Japanische Ernährung

Die japanische Diät ist eine Methode zur Gewichtsabnahme, die fast jeder kennt. Viele glauben, dass das Menü während des gesamten Kurses ausschließlich aus Meeresfrüchten und Sushi besteht. Tatsächlich hat die Ernährung nichts mit der japanischen Küche zu tun. Diese Methode übernahm von orientalischen Ernährungswissenschaftlern die Grundprinzipien der Ernährung und die Merkmale der Nahrungsaufnahme.

Besonderheiten

Die Essenz der japanischen Ernährung besteht darin, Protein zu konsumieren und Kohlenhydrate zu reduzieren. Experten zufolge aktiviert eine solche Ernährung die Prozesse der Fettverbrennung. Als Ergebnis verliert eine Person zusätzliche Pfunde.

Die traditionelle japanische Diät dauert 3 Wochen.

In diesem Fall sind 7 Tage für die Vorbereitung und 14 Tage für die Gewichtsabnahme vorgesehen. Es wird 3-4 Wochen dauern, um richtig aus der japanischen Diät herauszukommen.

Beim Abnehmen sind folgende Regeln zu beachten:

  1. Trinken Sie täglich mindestens 1, 5 Liter Wasser. Sprudelgetränke sind nicht erlaubt.
  2. Die Reihenfolge der Tage und Mahlzeiten sollte nicht verändert werden.
  3. Zwischen den Mahlzeiten ist Kräuter- oder Grüntee erlaubt.
  4. Ernährungstagebuch führen. Dies hilft Ihnen, Verantwortung für die von Ihnen konsumierten Lebensmittel zu übernehmen.
  5. Eine Diät darfst du nur mit Zustimmung deines Arztes machen.
  6. Behalten Sie gesundes Essen vor Augen. Um die Versuchung zu vermeiden, etwas Schädliches zu essen, ist es notwendig, die erlaubten Lebensmittel an prominenter Stelle zu platzieren.
  7. Ausreichender Schlaf ist der Schlüssel zum Erfolg. Jeden Tag müssen Sie mindestens 7 Stunden schlafen.
  8. Die letzte Mahlzeit sollte mindestens 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden.
Gemüse essen bei japanischer Diät

Vor- und Nachteile der japanischen Ernährung

Laut den Bewertungen der Abnehmenden hat die Diät folgende Vorteile:

  1. Effizienz. Diese Methode garantiert den Verlust von zusätzlichen Pfunden, die nicht zurückkommen.
  2. Schnelle Ergebnisse. In nur 3 Wochen können Sie in Form kommen.
  3. Genaues Menü. Der Kaloriengehalt von Gerichten muss nicht unabhängig berechnet werden.
  4. Reinigung des Körpers. Dabei werden Schlacken und Giftstoffe entfernt. Dies liegt daran, dass die japanische Methode eine vollständige Ablehnung von Salz, Zucker und alkoholischen Getränken beinhaltet.
  5. Ausreichende Proteinmenge in der Nahrung. Dadurch wird ein Muskelabbau vollständig verhindert. Außerdem ist das Auftreten von Schläfrigkeit, Apathie und Depression ausgeschlossen. Durch den hohen Proteinverbrauch wird Energie und Kraft erzeugt.
  6. Bequemer Zeitplan. Die Technik umfasst 3 Mahlzeiten. Es ist bequem, sie mit Studium oder Arbeit zu kombinieren.
  7. Einfaches Kochen. Es gibt einfache Rezepte für die Ernährung, mit denen jeder umgehen kann.
das mädchen bereitet gerichte für die japanische diät vor

Doch neben den Vorteilen hat die Technik auch Nachteile:

  1. Lange Pausen zwischen den Mahlzeiten.
  2. Der Übergang zu einer normalen Ernährung kann zu einem schnellen Satz zusätzlicher Pfunde führen.
  3. Mangel an Vitaminen, Mikro- und Makroelementen.
  4. Nicht geeignet für Schwangere, stillende Mütter und Menschen mit Magen-Darm-Erkrankungen.

Erlaubte und verbotene Produkte

Viele Leute denken, dass die japanische Diät eine schwierige Methode zum Abnehmen ist.

Grundsätzlich besteht die Ernährung aus eiweißreichen Lebensmitteln. Eine richtig ausgewählte japanische Ernährung umfasst die folgenden Lebensmittel:

  • ein Fisch;
  • fettarmer Kefir;
  • Joghurt;
  • Hühnerfleisch;
  • Rindfleisch;
  • Hartkäse;
  • Gemüse;
  • Früchte.

Während der Diät ist es auch erlaubt, Mineralwasser ohne Gas und schwarzen Naturkaffee zu trinken. Sie müssen Mehlprodukte, geräuchertes Fleisch, Alkohol, Süßigkeiten und Halbfabrikate ablehnen.

verbotene Süßigkeiten für die japanische Ernährung

Japanische Diätoptionen

Die japanische Ernährung hat mehrere Varianten. Jede Option ist für eine bestimmte Personenkategorie geeignet:

  1. Mit grünem Tee. . . Bei dieser Methode wird täglich grüner Tee konsumiert. In diesem Fall lohnt es sich, japanische Getränkesorten zu wählen. Laut Experten enthält dieser Tee eine ausreichende Menge an Protein. Während einer Diät darf jedes Gemüse außer Tomaten gegessen werden. Es ist auch erlaubt, Obst in die Speisekarte aufzunehmen.
  2. Für Vegetarier. . . Diese Ernährungsform zeichnet sich durch die Verwendung von Hülsenfrüchten, Tofu, Käse und Algen anstelle von Fleisch aus.
  3. Reis. . . Es ist eine sanfte Variante der japanischen Ernährung. Danach verbessert sich der Gesundheitszustand, Gelenkschmerzen verschwinden, Haut und Körper werden gereinigt. Darüber hinaus kann eine Person etwa 3-4 kg verlieren.
Grüner Tee für die japanische Ernährung

Japanische Diät: Menü für jeden Tag

Bevor Sie auf eine Diät umstellen, müssen Sie die Vorbereitungsphase durchlaufen. Eine Woche vor dem Start sollten Sie Fast Food vollständig eliminieren sowie den Verzehr von Süß- und Mehlprodukten minimieren.

Gleichzeitig müssen die üblichen Portionen um 20-30% reduziert werden.

Danach können Sie auf eine 14-Tage-Diät umstellen:

  1. Schwarzer Kaffee, Tomatensaft, gekochte Hühnerbrust, grüner Tee, Gemüsesalat.
  2. Roggenbrot, gekochte Eier, dunkler Kaffee, gebackener Fisch, gedünstetes Gemüse.
  3. Omelett, beliebiges Obst, Mineralwasser, Karotte und frischer Kohlsalat.
  4. Schwarzer Kaffee, gekochte Eier, Meeresfrüchte, grüner Tee.
  5. Gekochte Hähnchenbrust, fettarmer Joghurt, Gemüsesalat.
  6. Schwarzer Kaffee, Obstsalat, gebackener Fisch, grüner Tee.
  7. Frisches Obst, Roggenbrot, gekochte Hähnchenbrust, Kohl-Karotten-Salat.
  8. Omelett mit Gemüse, gekochtem Rindfleisch, schwarzem Kaffee, Kefir.
  9. Gekochter Seehecht, Hühnerbrühe, grüner Tee, fettarmer Joghurt.
  10. Roggenbrot, Hartkäse, gebackener Seelachs, grüner Tee.
  11. Gemüseomelett, Algen, Mineralwasser, fettarmer Joghurt.
  12. Gekochte Eier, schwarzer Kaffee, gekochtes Hühnerfilet, Orangen.
  13. Gekochtes Rindfleisch, grüner Tee, Kefir, Gemüsesalat.
  14. Omelett, Gemüseeintopf, Kohl-Karotten-Salat, schwarzer Kaffee.
Fisch mit Gemüse für die japanische Ernährung

Die japanische Diät ist eine Methode, die Aufmerksamkeit verdient. Jeder hat die Möglichkeit, seinen Körper in nur 3 Wochen zu straffen und seine Gesundheit zu verbessern. Die Hauptsache ist, sich an das Menü, die Regeln und Prinzipien zu halten. Nur in diesem Fall können Sie mit einem positiven Ergebnis rechnen.