Kefir-Diät

Kefir-Diät zur Gewichtsreduktion

Der regelmäßige Verzehr von Kefir macht den Körper gesünder, aber vor allem normalisiert es den Verdauungstrakt, beschleunigt den Stoffwechsel und aktiviert den Prozess des Abnehmens. Die Zusammensetzung enthält Kalzium, das den Prozess der Fettverbrennung startet, da es die dafür verantwortlichen Hormone beeinflusst. Es ist notwendig, das richtige Produkt auszuwählen und es ungekühlt zu trinken.

Kaufen Sie ein Getränk, das nur Milch und Sauerteig enthält. Das Mindesthaltbarkeitsdatum sollte 2 Wochen nicht überschreiten, idealerweise wenn Sie die heutige Produktion kaufen und innerhalb von 2 Tagen trinken. Die Konsistenz ist homogen, ohne Klumpen und Verunreinigungen, weiß. Achten Sie auf den Fettgehalt: Für Übergewichtige wird ein Fettgehalt von 1 % empfohlen, für andere 2, 5-3, 2 %.

Kefir-Diät-Menü

Fastentagsmenü

Fast, eintägig, das heißt ein Fastentag. Ermöglicht es Ihnen, etwa 2 kg abzuwerfen, den Körper zu reinigen und das Körpervolumen zu reduzieren. Der Vorteil ist, dass Sie nur einen Tag „leiden" müssen. Das Getränk ist erschwinglich und leicht verdaulich. Letzteres gilt jedoch nicht für Personen mit Magen-Darm-Erkrankungen – sie sollten mit der betreffenden Methode nicht abnehmen. Der Rest, stellen Sie sich auf schnellen Gewichtsverlust ein - es ist besser, nichts für diesen Tag zu planen und sich einfach zu entspannen, einen Spaziergang zu machen.

Fastentag bedeutet, dass Sie nichts außer 1, 5-2 Liter Kefir und Wasser verwenden können. Teilen Sie diese Menge auf 6 Mahlzeiten auf und trinken Sie diese alle 2 Stunden. Wenn der Hunger stark genug ist, dann "trinken" Sie ihn mit Wasser. Die Trinkmenge errechnet sich wie folgt: 0, 5 Liter pro 20 kg Körpergewicht, maximal jedoch 2 Liter. Eine solche Diät gibt Ihnen ein Gefühl der Leichtigkeit durch eine schnelle Verdauung und einen gereinigten Magen-Darm-Trakt. Übrigens hilft das Getränk, den Spiegel des schlechten Cholesterins zu senken.

Vor und nach einem solchen Fastentag sollten Sie Ihren Speiseplan leicht umstellen, um den Schock für den Körper zu reduzieren. Nehmen Sie ein paar Tage vor dem Start ein Glas Getränk in Ihre tägliche Ernährung auf und reduzieren Sie auch den täglichen Kaloriengehalt der Ernährung leicht. Sie sollten auch vorsichtig sein, wenn Sie die Diät verlassen: Ersetzen Sie am ersten Tag ein paar Gläser Kefir durch kleine Portionen Hüttenkäse, fügen Sie am zweiten Tag gekochtes Gemüse zur Diät hinzu und am dritten gedünsteten Buchweizen. Erweitern Sie dann nach und nach Ihren Speiseplan, nehmen Sie aber zumindest manchmal eine kleine Portion des nächtlichen Getränks auf.

Der Gewichtsverlust beträgt ca. 2 kg und gleichzeitig mindestens 3 cm in der Taille. Wenn Sie alle 2 Wochen solche Fastentage einplanen, können Sie mit der Zeit ein gutes und dauerhaftes Ergebnis erzielen. Übrigens ist dies nicht die einzige Option, viele ergänzen es mit anderen gesunden und kalorienarmen Lebensmitteln. Zum Beispiel Äpfel, Haferflocken, Gurken, Buchweizen oder Hüttenkäse - im Wechsel mit anderen Zutaten wird der Körper mit Energie und Nährstoffen gefüllt und Sie werden ein „abwechslungsreicheres" Menü genießen.

Menü für 3 Tage

Bevor Sie mit Ihrem Körper experimentieren, führen Sie einen kleinen Test durch, damit Sie am zweiten Tag keine Nebenwirkungen feststellen: Durchfall, Blähungen, Blähungen. Beginnen Sie mit einem Fastentag mit diesem fermentierten Milchprodukt, um festzustellen, wie Ihr Körper darauf reagiert. Wenn Sie beginnen, nicht nur Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, sondern auch Schwindel, Schwäche oder andere Anzeichen von Unwohlsein zu verspüren, ist diese Methode zum Abnehmen nicht für Sie geeignet.

In 3 Tagen können Sie bis zu 5 kg abnehmen, was sich sicherlich an Ihrer Figur bemerkbar machen wird. Sie können Hagebuttenaufguss als Vitamin-C-Quelle in die Ernährung aufnehmen. Wasser sollte nicht auf dem Speiseplan stehen, da sonst Schwellungen möglich sind. Bei einer leichteren Diätoption können Sie die Diät mit sauren Beeren und Früchten (max. = 1 kg pro Tag) oder 100 g Hüttenkäse oder 2 gekochten Eiern und einer kleinen Menge Mineralwasser ergänzen.

Lassen Sie sich verschiedene Menüoptionen einfallen, trinken Sie zum Beispiel am ersten und dritten Tag nur Kefir und beschränken Sie sich am zweiten Tag auf Obst, außer Trauben und Bananen. Diejenigen, denen es schwer fällt, auf Monodiäten zu sitzen, können ein Menü mit Gemüse, Müsli, Trockenfrüchten und Kräutertees zusammenstellen. Die Hauptsache ist, alles Gebratene, Fettige, Salzige, Geräucherte auszuschließen und die Portionen zu reduzieren.

Menü für 7 und 9 Tage

Es beinhaltet die tägliche Ernährung mit einem fermentierten Milchgetränk und anderen kalorienarmen Protein- oder Kohlenhydratnahrungsmitteln und am letzten Tag nur Kefir. Das Volumen des Getränks, das Sie pro Tag trinken, sollte 1, 5 Liter nicht überschreiten, und ein zusätzliches Produkt in einer Menge von bis zu 400 g. Wenn Sie diese Regeln einhalten, können Sie in einer Woche 7 kg loswerden. Denken Sie daran, dass der Ausstieg aus der Diät glatt sein muss, um das Ergebnis aufrechtzuerhalten.

In dieser Woche ist es wichtig, nicht nur die Ernährung zu beachten, sondern auch die Fragmentierung und Häufigkeit der Mahlzeiten. Versuchen Sie, sich an einen einzigen Zeitplan zu halten. Verzichten Sie auf Salz, Zucker, starke Getränke wie Tee und Kaffee, Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index. Die wöchentliche Ernährung ermöglicht es Ihnen, Folgendes einzuschließen:

  • Hüttenkäse mit geringem Fettgehalt;
  • Obst und Trockenfrüchte;
  • Grünes Gemüse;
  • Gekochte Hühnerbrust;
  • Ofenkartoffel;
  • Wasser und Kräutertee.

Verlassen Sie die Diät, verzichten Sie auf Mehl und Fett, versuchen Sie, die Regeln einer ausgewogenen Ernährung zu befolgen, trinken Sie viel Wasser und bewegen Sie sich mehr. Es wird empfohlen, jede Diät für die Hälfte ihrer Dauer zu beginnen und zu beenden. Das heißt, in diesem Fall ist es wünschenswert, 4 Tage vor und 4 Tage nach einer strengen Diät der Reduzierung des Kaloriengehalts Ihrer Ernährung zu widmen.

Sie können das Ergebnis und die Wirksamkeit der Diät aufrechterhalten, wenn Sie täglich mindestens 100 g Kefir mit einem Esslöffel Kleie oder Faserpulver trinken. Sie sollten die Diät nicht mehr als einmal alle 6 Monate wiederholen. Wenn das Ergebnis nicht zufriedenstellend ist, ist eine Diät für 9 Tage geeignet:

  • 3 Tage: 1, 5 l Kefir und 100 g gekochter Reis ohne Salz;
  • 3 Tage: 1, 5 l und 100 g gekochte Hähnchenbrust ohne Salz;
  • 3 Tage: 1, 5 Liter und ein paar Äpfel.

Mit einer solchen Diät können Sie mehr als 7 kg abnehmen, aber alles hängt von der strikten Einhaltung der Anweisungen und der anfänglichen Parameter des Körpers ab. Viele Menschen interessieren sich für einen Monat für die Ernährung, aber Ernährungswissenschaftler raten davon ab, Kefir so lange in großen Mengen zu konsumieren, da dies zu einer erhöhten Übersäuerung des Magen-Darm-Trakts führen kann.

Kefir-Diät-Optionen

Methoden unterscheiden sich in Begriffen und Produkten, die sie enthalten. Wir haben uns bereits mit dem ersten befasst, daher werden wir unverzüglich die Nuancen des zweiten beschreiben.

mit Äpfeln

Es kann 3 oder 5 Tage dauern, in denen Sie jeweils zusätzlich zu 1 Liter Getränk 1 kg Äpfel essen müssen;

mit Buchweizen

Es ist notwendig, nachts kochendes Wasser über das Müsli zu gießen und das Geschirr damit in ein Handtuch zu wickeln. Am Morgen haben Sie einen fertigen saftigen Brei, der nichts Nützliches verloren hat. Verwenden Sie abwechselnd Buchweizen und Kefir, sodass 3 Portionen von jedem der Produkte pro Tag herauskommen. Salz kann nicht für Brei verwendet werden, Sie können ein wenig Grün für den Geschmack hinzufügen. Es kann bis zu 2 Wochen dauern - richten Sie sich nach dem Zustand Ihres Körpers;

Mit Hüttenkäse

Diese Option verbessert den Stoffwechsel, sättigt das Knochensystem mit Kalzium und verhindert die Zerstörung von Muskelgewebe, die bei anderen Monodiäten auftritt. Am Tag sollten Sie bis zu 1, 5 Liter trinken und eine Packung Hüttenkäse (400 g) essen. Die Dauer der Einhaltung einer solchen Diät beträgt 3-9 Tage;

gestreift

Es ist für 2 Wochen ausgelegt und heißt so, weil Sie an einem Tag kalorienarme und gesunde Lebensmittel zu sich nehmen: Gemüse, Obst, fettarme Suppen, Müsli und an zweiter Stelle nur Kefir. Es ist also notwendig, alle 14 Tage abzuwechseln;

mit Gurken

Seine Dauer beträgt 3-5 Tage, und falls gewünscht, kann dieses Experiment in ein paar Wochen wiederholt werden. Gurke kann separat gegessen werden, oder Sie können sie mit einem Mixer mit Kefir mischen und einen Cocktail zubereiten. Aufgrund der großen Menge an Wasser und Ballaststoffen hilft es dem Körper nur, Gewicht zu verlieren und sich selbst zu reinigen;

Mit Früchten

Für 5 Tage muss das Getränk mit Früchten oder Beeren kombiniert werden. Es kann alles außer Bananen und Trauben sein, wie Wassermelone, Pfirsiche, Erdbeeren, Erdbeeren und andere, kombiniert mit Sauermilch;

Mit Gemüse

Dauer und Bedeutung wie in der vorherigen Version: Wählen Sie Produkte, die mit Kefir kombiniert werden und einen geringen Kaloriengehalt, aber einen hohen Nährwert haben.

Jede dieser Methoden wird definitiv davon profitieren: Erholung und Gewichtsverlust, Sie müssen nur Ihre Option wählen.

Vor- und Nachteile der Kefir-Diät

Vorteile

  • Sättigung des Körpers mit leicht verdaulichem und vollständigem Protein, das beim Abnehmen hilft und zur Aufrechterhaltung des Knochen- und Muskelsystems erforderlich ist;
  • Reinigung. Alle Giftstoffe werden daraus entfernt, die Schleimhaut wird geheilt - der Magen-Darm-Trakt beginnt wie eine Uhr zu arbeiten, was die Verdauung und Nahrungsaufnahme verbessert, Verstopfung verschwindet;
  • Günstige Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System und Senkung des Cholesterinspiegels. Hilft bei der Reinigung der Blutgefäße und versorgt den Körper mit Mineralien;
  • Vorbeugung von Dysbakteriose. Da das Getränk viele "gute" Bakterien enthält, ist es in der Lage, die "schlechten" Mikroorganismen zu zerstören, die sich in Ihrem Darm entwickeln;
  • Verringerter Blutzuckerspiegel. Das Getränk ist bei Diabetes unverzichtbar;
  • Stärkung der Immunität. Es enthält viele nützliche Substanzen und reinigt außerdem den Darm, dessen Arbeit für die Verbesserung der Funktion des Immunsystems so wichtig ist;
  • Verbesserung des psycho-emotionalen Zustands und das Verschwinden von Schlaflosigkeit. Die Verwendung von Milch hat eine beruhigende Wirkung und normalisiert die Funktion des Körpers, insbesondere des Gehirns;
  • Verschwinden von Schwellungen. Entwickelt, um überschüssiges Salz aus dem Körper zu entfernen, hat es eine leicht harntreibende Wirkung;
  • Gewichtsverlust. Die Ergebnisse sind anhaltend und bei regelmäßiger Wiederholung können Sie die gewünschten Parameter erreichen;
  • Verbessert das Aussehen: Zustand von Haaren, Nägeln und Haut.

Minuspunkte

  • Bei längerem Gebrauch kann es den Säuregehalt des Magen-Darm-Trakts bei einer gesunden Person erhöhen. Nicht anwenden bei Personen mit Gastritis, Magengeschwüren oder hohem Säuregehalt des Magens;
  • Ein frisches Getränk hat eine abführende Wirkung, und eines, das länger als 3 Tage gelagert wird, ist ein fixierendes;
  • Kontraindiziert bei Menschen mit Nierenerkrankungen;
  • Die langfristige Verwendung großer Mengen Kefir kann zu einer Erschöpfung des Körpers und einem langsamen Stoffwechsel führen. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Auswahl einer Diät für einen Zeitraum von 5 oder mehr Tagen nur auf diejenigen schauen, bei denen andere Zutaten vorhanden sind, z. B. die Kefir-Reis-Version.

Ein ernsthafter Schaden kann nur in 2 Fällen eintreten:

  1. wenn Sie Kontraindikationen für die Verwendung dieses Produkts haben;
  2. zu lange nach einer Monodiät ohne angemessene Vorbereitung darauf.

Bewertungen und Ergebnisse der Kefir-Diät

Zweifellos ist die Technik effektiv, wenn Sie alle Regeln für ihre Implementierung befolgen. Um nicht auszubrechen, ist es besser, entweder Fastentage oder eine Diät mit Zusatz anderer Produkte zu wählen. Aber die Bewertungen von denen, die auf verschiedenen Optionen abgenommen haben:

  • „In einem Jahr habe ich wie folgt 20 kg abgenommen: Ich habe 2 Kefir-Entladetage pro Woche";
  • „Dank einer dreitägigen Diät habe ich 25 kg abgenommen und mein Ziel von 55 kg erreicht. Ich mache das seit einem Jahr einmal im Monat";
  • „Ich beschloss, mit einer 9-tägigen Diät zu beginnen, und dank ihr verlor ich 6 kg und 17 cm Volumen. Jetzt esse ich alles, was ich liebe, aber in kleinen Portionen und einmal pro Woche lege ich einen Fastentag fest.

Wir hoffen, dass Sie sich von diesen Bewertungen inspirieren lassen und auch beginnen, Ihren Körper mit Hilfe dieses fermentierten Milchprodukts in Ordnung zu bringen. Übrigens stellten alle von uns befragten Frauen nicht nur eine Gewichtsabnahme, sondern auch eine Hautreinigung fest, was darauf zurückzuführen ist, dass der Darm von Giftstoffen befreit wurde und seine volle Funktionsfähigkeit erlangte.

Wir haben Ihnen viele Optionen angeboten, aber denken Sie daran, dass die beste die ist, die Ihnen Spaß macht!